News: Sonderaktion DAC & DWC-Trockner

Beitrag vom 03.04.2019

TROCKNER SONDERAKTION - bis 31.05.2019

Im Rahmen unserer Sonderaktion bieten wir Ihnen aktuell Trockner aus den Produktgruppen DAC und DWC zu einmaligen Sonderpreisen an. Die Sonderpreise sind bis zum 31.05.2019 gültig.

In Hinblick auf die neue Preisliste (ab September 2019) geben wir Ihnen hiermit nochmals die Möglichkeit bei diesem Angebot zuzugreifen.

Ob als Ersatzinvestition für ein Altgerät oder Peripherieausrüstung für einen neuen Projektanlauf - mit diesen Trocknungsgeräten könen Sie Ihren Bedarfsfall auf jeden Fall abdecken.

Die Aktionsflyer können Sie unter den folgenden Links downloaden:

DAC-Trockner

DWC-Trockner

News: Lagerabverkauf

Beitrag vom 03.04.2019

Frühjahrsputz im Lager

Frühjahrsputz im Lager - In diesem Zusammenhang bieten wir Ihnen in unserem Onlineshop ausgewählte Produkte zu einem "Sonderpreis" an.

Schauen Sie doch mal vorbei - sicherlich findet sich auch für Sie das ein oder andere Schnäppchen.

Gerne stehen wir für Fragen und weitere Hilfestellung zur Verfügung.

Die Aktionsseite in unserem Onlineshop finden Sie hier: Lagerabverkauf

News: Innovation Forum Kunststofftechnik am 10.04.2019

Beitrag vom 03.04.2019

"Digitalisierung, kleine Stückzahlen, Automatisierung, Prozessstabilität, Einzelteilrückverfolgung, 3D-Druck & Hybridtechnik"

Das sind die Schlagworte für das Forum am 10.04.2019 in Villingen-Schwenningen und unsere täglichen Themen in den Bereichen Automatisierungs- und Peripherietechnik.

Gemeinsam mit unserem Partner Movacolor stellen wir auf der begleitenden Ausstellung unsere Produkte und Dienstleistungen vor. Es erwarten Sie ein spannendes Vortragsprogramm und eine interessante Ausstellung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Weitere Informationen:

www.innovation-forum-kunststofftechnik.de

Download Flyer

News: Technik & Vertrieb der 1. Streich

Beitrag vom 14.02.2019

ProOptima Newsletter 02/2019

Herzlich willkommen zu unserem zweiten Newsletter im noch jungen Jahr.

In 2019 werden wir im ersten Beitrag unseres Newsletters, in Anlehnung an Wilhelm Buschs "Max & Moritz", von uns realisierte Projekte aus dem vergangenen Jahr in gereimter Versform vorstellen.

Pate stehen diesmal zwei Projekte aus dem Bereich der zentralen Materialversorgung. Erfahren Sie, wie die Projektleiter auf Kunden- und Lieferantenseite einen Plan aushecken und wie dem Chef "übel" mitgespielt wird - bis er sich dann bitter und nachhaltig beim Vertriebler rächt!

Doch was bleibt ist die Erkenntnis:

Der Chef hat immer Recht.... :-)

Weiterlesen

News: Neue Partnerschaft mit IMA-Buscher GmbH

Beitrag vom 04.02.2019

 

Neue Partnerschaft: ProOptima und IMA Buscher

Ab sofort werden unsere Kunden auch im Bereich der Konditionierung von Kunststoffbauteilen unterstützt.

Eine echte Rheinland-Pfälzer Kooperation gehen die ProOptima GmbH aus Albig (Rheinhessen) und die IMA-Buscher GmbH aus Lambsheim (Pfalz) ein. Dabei sind sich die beiden Inhaber René Laforsch und Edmund Buscher einig, dass beim Thema Konditionierung noch einiges Potential im Spritzgußmarkt schlummert. Das wollen beide Unternehmen gemeinsam heben – mit innovativem Know-How und Branchenkenntnis.Die ProOptima GmbH übernimmt hier deutschlandweit die exklusiven Vertriebsrechte und bietet die einfacheren Konditionierbehälter (Bild 1& 2) der IMA-Buscher GmbH im Onlineshop www.spritzguss-zubehoer.de, an.

                                                                                           

Bild 1: Konditionier-Big-Box, P-KBB. 1200.800.790                                                   Bild 2: Spezialluftbefeuchter, P-SL.15

 

Weiterlesen

FAKUMA 2018

Beitrag vom 30.10.2018

Wir bedanken uns für Ihren Besuch auf den Messeständen unserer Partner bei der FAKUMA 2018. Dank Ihnen war es wieder eine erfolgreiche Messewoche in Friedrichshafen und es konnten einige interessante Projekte angestoßen werden. Wir freuen uns schon heute auf die K-Messe in Düsseldorf im Jahr 2019.

FAKUMA News: ProOptima - Erfolgreiches Workshopprogramm OPTIFIT® wächst

Beitrag vom 30.10.2018

Die ProOptima GmbH bietet seit Jahren erfolgreich den praxisorientierten Einrichter Workshop OPTIFIT® an. Durch den Workshop werden Kenntnisse im Bereich Spritzguss vertieft sowie Gefühl und Verständnis für den zu verarbeitenden Kunststoff vermittelt. Der Workshop ist modular aufgebaut und lässt sich an die Schwerpunktthemen Ihres Spritzgussunternehmens anpassen.

Das Workshopprogramm wächst stetig. Im Jahr 2018 ergänzt u.a. ein Workshop zu den Themen Trocknen, Fördern und Dosieren für Materialwerker das Portfolio. Durch den modularen Aufbau kann auch dieser Workshop auf Ihre individuellen Bedürfnisse angepasst werden.

Auch der OPTIFIT® Workshop zum Thema Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung wird stetig durch neue Module erweitert. Außerdem wird verstärkt auf Training-on-the-Job Maßnahmen für Fertigungsleiter und Schichtführer gesetzt.

Ein Erstgespräch zur Ermittlung des Schulungsbedarfs und der Themenschwerpunkte ist immer kostenfrei. Außerdem bieten wir noch bei Bestellung bis zum 31.12.2018 einen Sondernachlass von 10% für Erstkunden an.

Für weitere Informationen sprechen Sie uns gerne an.

FAKUMA News - Movacolor: MCNumera und MCNexus

Beitrag vom 30.10.2018

Movacolor Highlights auf der diesjährigen Fakuma waren der MCNumera und das MCNexus.

Mit dem MCNumera lässt sich ganz einfach der Verbrauch Ihres Hauptmaterials messen. Zwei Lastzellen messen konstant das Gewicht und bestimmen so hochpräzise den Hauptmaterialverbrauch (+/- 0,5 Prozent). Durch den modularen Aufbau der Movacolor Systeme lässt sich der MCNumera problemlos in bestehende Movacolor-Anlagen integrieren. Die Steuerung erfolgt über das Movacolor Touchscreen-Steuergerät MCTC. Der MCNumera kann eine Vielzahl verschiedener Trichterlader angeschlossen werden, verschiedene Rohrhalterungen ermöglichen außerdem den Anschluss jeglicher Arten von Materialrohren.

Das MCNexus ist der neue Standard für das Dosieren extrem kleiner Masterbatch-Mengen. Die ultrakompakte Dosieranlage erlaubt es, Masterbatches pelletweise oder Additive in verschiedenen Formen und Größen zu dosieren. Die Herstellung des MCNexus erfolgt durch 3D-Druck, die Anpassung des Anschlusses an verschiedene Produktionsmaschinen stellt somit kein Problem dar.

Flyer MCNumera

Flyer MCNexus

FAKUMA News: Wemo Automation - xPacker und neue eLine Baureihe

Beitrag vom 30.10.2018

Die Wemo Highlights auf der diesjährigen Fakuma waren der xPacker und die neue eLine Baureihe sowie die modularen smart Drive Achsen für komplexe und leistungsstarke Automationen.

Selbstredend, dass wir das Thema Industrie 4.0 leben und mit der Wemo Connect für die Produktion greifbar machen. Es werden alle Roboter mit dem Modul Wemo Connect im Standard ausgestattet und somit W-LAN fähig und einfach miteinander zu verknüpfen - übrigens auch Hersteller unabhängig und in jede Spritzgießmaschine leicht integrierbar. Somit lässt sich schnell, einfach, kostengünstig und sicher die komplette Fertigung überwachen und steuern!

Der neue xPacker basiert auf einem Wemo 16-7 xDesign und ist eine in sich geschlossene Verpackungszelle mit Förderband, Palettenstellplatz und einem einzigartigen Sauggreifer.

Durch das modulare Konzept kann die Verpackungszelle ganz individuell und doch standardisiert hinter einem abführenden Förderband an die Spritzgießmaschine oder an ein zentralisiertes Logistikzentrum  aufgestellt werden. Hierbei adaptiert sich der einzigartige Sauggreifer des xPacker ganz automatisch an die jeweilige Oberflächenstruktur der Verpackung - ganz gleich ob Kunststoffbehälter oder Kartonage.

Ein weiterer Eyecatcher stellte der neue eLine 250 dar - der mit ergonomischem und hochwertigem Design die Wemo Roboterfamilie komplettiert. Somit wird diese Roboterbaureihe, basierend auf der aktuellen xLine Reihe, für effiziente, energiesparende und leistungsstarke Entnahmeaufgaben eine kostengünstige Alternative in der Wemo Produktfamilie darstellen. Er wurde konzipiert für Schließkraftgrößen von 5.000 bis 10.000 KN und einem maximalen Handhabungsgewicht von 35kg. 

Flyer xPacker

FAKUMA News: Hahn - Portfolio Erweiterung mit MiR und Doosan Robotics

Beitrag vom 30.10.2018

Die Hahn Group reagiert auf die aktuellen Anforderungen des Marktes und setzt verstärkt auf die Mensch-Roboter-Kollaboration. Die Roboter von Doosan Robotics und MiR erweitern ab sofort das Produktportfolio.

Doosan Robotics bietet Roboter mit einem Aktionsradius von 0,9 bis 1,7 Metern und Tragfähigkeiten von 6 bis 15 Kilogramm. Hochempfindliche Drehmomentsensoren ermöglichen die Zusammenarbeit mit menschlichen Bedienern ohne Schutzräume.

MiR ist einer der führenden Hersteller von kollaborativen, mobilen Industrierobotern. Die Roboter navigieren autonom und manövrieren auch in schwierigen Umgebungen sicher und effizient um Hindernisse und Menschen herum.

Trotz der Schließung von Rethink Robotics ist die Hahn Group bestens auf die Zukunft des kollaborativen Roboters sawyer™ vorbereitet. Hahn unterstützt bestehende Kunden mit Service und technischem Support, auch Ersatzteile werden bereitgehalten. Es stehen außerdem eine ausreichende Menge an Robotern für Neukunden oder Zusatzanschaffungen bereit.

Die Hahn Group übernimmt außerdem die komplette Robotertechnologie des amerikanischen Robotik-Pioniers (inkl. aller Patente und Namensrechte) und plant diese mit deutscher Ingenieurskompetenz weiterzuentwickeln.

In Zusammenarbeit mit der CHRISTMANN Kunststofftechnik GmbH zeigten wir Ihnen auf der diesjährigen FAKUMA wie einfach eine Produktionszelle für Fidget-Spinner mit einem sawyer™ Cobot im Verbund mit einer babyplast-Maschine aufgebaut werden kann.

  • 1
  • 2